Gebührenerhöhungen vor beitragsfreiem Kita-Jahr?

10.11.2017 | Autor marcus

Ab Januar 2018 gilt das gebührenfreie Kita-Jahr in Thüringen, das Familien im letzten Kita-Jahr vor der Einschulung um durchschnittlich 1.440 Euro entlasten soll. Nun sehen sich einige Eltern jedoch einer angekündigten Gebührenerhöhung in den Jahren vor dem beitragsfreien Kita-Jahr ausgesetzt, welche diese Entlastung nichtig macht. Katharina König-Preuss, Landtagsabgeordnete der LINKEN mit Wahlkreisbüro in Saalfeld, hat Anfragen von Eltern erhalten, denen von Kommunen und Kita-Trägern eine Erhöhung der Elterngebühren angekündigt und mit dem beitragsfreien Jahr begründet wurde. „Das gebührenfreie Kita-Jahr wird komplett aus dem Landeshaushalt finanziert. Weil Kitas kommunale Einrichtungen sind, werden die entsprechenden Gelder zur Finanzierung des beitragsfreien Jahres den Kommunen und Trägern durch den so genannten Kommunalen Finanzausgleich zur Verfügung gestellt“, stellt König-Preuss klar. "Auch, dass einige Gemeinden im Kreis in der Haushaltssicherung sind, kann nicht als Begründung stehen bleiben, da die Kita-Gebühren davon unabhängig vom Land gezahlt werden“. Betroffene Eltern sollten formal und öffentlich widersprechen.


November 2017

Veranstaltungskalender