Anonyme Beratung und Test zu HIV

30.11.2017 | Autor marcus

Saalfeld. Rund 700 Menschen leben nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts in Thüringen mit HIV/AIDS, 50 Personen infizierten sich im Jahr 2016 neu mit dem Virus. Die Zahlen zeigen, dass Aufklärung zu dem Immunschwächesyndrom und die Übertragung des HI-Virus geboten ist. Am 1. Dezember, dem Welt-AIDS-Tag, sensibilisieren weltweit Organisationen, Initiativen, Ärzte und Patienten und rufen zu Solidarität mit HIV-Infizierten, AIDS-Kranken und den ihnen nahestehenden Menschen auf. Im Gesundheitsamt des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt werden das ganze Jahr über kostenlose Beratungen zum Thema angeboten, vor Ort ist auch ein anonymer HIV-Test möglich. Spätestens eine Woche nach der Blutentnahme, die nicht auf nüchternen Magen erfolgen muss, liegt das Ergebnis vor und wird vom Berater mitgeteilt.

In dieser Woche gibt es im Eingangsbereich des Gesundheitsamtes einen Informationsstand mit Infomaterial rund um HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen (STI).

Die diesjährige Kampagne des Welt-AIDS-Tages will Berührungsängste abbauen und zeigen, dass positiv zusammen leben zwischen Menschen mit und ohne HIV bereits stattfindet und möglich ist. Verunsicherung, Angst und Vorurteile in der Bevölkerung führen immer noch dazu, dass Menschen aufgrund Ihrer HIV-Infektion ausgegrenzt werden. Immer noch wird hinter dem Rücken von Menschen mit HIV getuschelt, der Kontakt mit ihnen wird gemieden und in einigen Fällen ist sogar der Arbeitsplatz in Gefahr.
Die Kampagne inszeniert authentische HIV-positive Protagonisten in alltäglichen Lebenssituationen (siehe Bilder). Die Protagonisten sind in ihren jeweiligen Alltag integriert, gehen selbstbewusst mit HIV um und erfahren durch ihr Umfeld eine solidarische und unterstützende Haltung. So wird deutlich, dass Zurückweisung und Ausgrenzung aufgrund einer HIV-Infektion sowie die Angst davor angesichts einer verbesserten medizinischen Versorgungslage für viele Betroffene heute meist schwerer wiegen als die gesundheitlichen Folgen der Infektion.
Dezember 2017

Veranstaltungskalender

bild

Verkehrsbehinderungen SLF-RU 16.12.-23.12.

bild

25 Jahre jufö